Wie lernt man die deutsche Schreibschrift?
Schreiben lernen durch bloßes Abmalen führt zwar auch zum Erfolg, ist aber eher eine Krücke.
Für den Anfänger empfehlen wir Ihnen die "Schreibschule der deutschen Schrift" von Helmut Delbanco (ISBN 3-930540-23-1).
Wenn Sie erstmal eine Form flüssig schreiben, können Sie ohne große Schwierigkeiten auch andere Formen erlernen.
Auf unserer Seite finden Sie auch drei ABC-Blätter mit weiteren Ausformungen der deutschen Schrift.
Dazu raten wir Ihnen zu dem Buch "Deutsche Schreibschrift - Lesen und Schreiben lernen" von Harald Süß.
Besorgen Sie sich möglichst die Ausgabe von 2007 (Weltbild, ISBN: 3-8289-2512-X), da ist der Übungsteil mit eingebunden, den man bei den vorherigen Ausgaben zusätzlich kaufen mußte (und sehr schlecht bekommt).

Volkshochschulen bieten Kurse in unterschiedlicher Güte an. In Duisburg, Cottbus (www.sütterlinstube.de), Dresden und Augsburg sind uns Mitglieder bekannt, die vorzügliche Kurse geben. Gern vermitteln wir Kontakt. Sollten Sie nicht allzu weit entfernt wohnen, empfehlen wir Ihnen dieses. Angeleitet lernt es sich noch besser als allein, da man gesagt bekommt worauf zu achten ist. Auch Blockkurse (ein Wochenende durchackern) könnte man mit einer Wochen-Reise nach Dresden oder Cottbus verbinden, wenn Ihre Gruppe groß genug ist.

Zum Üben sollten Sie jeden Tag Ihre persönlichen Aufzeichnungen, Notizen oder Einkaufszettel deutsch schreiben. Auch unsere Vereinigung DKS-Freunde ist zum Üben sehr gut geeignet, da man hier ja mit verschiedenen Leuten in deutscher Schrift in Briefkontakt steht.